Garmin ruft 1,25 Millionen GPS Geräte zurück

Garmin ruft auf Grund von Problemen mit dem Akku in einigen Geräten weltweit ca. 1,25 Millionen GPS-Geräte zurück. Betroffen sind die einige Geräte der Modellreihen nüvi 200W, 250W, 260W und nüvi 7xx.

Laut Hersteller können die Geräte überhitzen und unter bestimmten Vorraussetzungen in Brand geraten.

Ob euer Gerät betroffen ist kann mit Hilfe der Seriennummer auf der Garmin Webseite zum Rückruf geprüft werden. Dort sind auch weiter Informationen zu diesem Produktrückruf hinterlegt.

Geocacher retten Leben

In GRAND JUNCTION im US-Bundesstaat COLORADO haben Geocacher zwei Frauen gerettet, die sich mit ihrem Van nach Regenfällen im Schlamm eines Hohlweges weitab der Zivilisation festgefahren haben. Alleine konnten sich die beiden Frauen aus ihrer misslichen Lage nicht befreien.

Die beiden Frauen saßen bereits seit zwei Tagen ohne Wasser und Nahrung fest, als die Cacher auf sie aufmerksam wurden.

Die Cacher Roy Joseph und Paul Fox waren mit Ihrem Offroad-Vehicle auf der Suche nach einigen Geocaches, brachen aber auf Grund der Wege-Verhältnisse vorzeitig ab, da sie Angst hatten sich festzufahren.

Auf dem Rückweg kamen sie an der Unglückstelle vorbei und entdeckten das festsitzende Fahrzeug. Die hilfsbereiten Cacher schleppten das Fahrzeug der Verunglückten frei und begleiten die beiden Unglücklichen bis zu einer befestigten Straße, von der aus sie ohne weitere Gefahren zur nächsten Stadt fahren konnten.

Ohne die Hilfe der beiden Cacher wäre diese Geschichte vermutlich anders ausgegangen.

Quelle: TheDenverChannel.com via Twitter.com

Coin-Kopien unterwegs

Dass man TravelBug’s oder Coins in einem Cache gelistet hat, diese aber nicht mehr vor Ort sind, ist zwar schade, kommt aber leider häufiger vor. Kürzlich bin ich auf eine Geocoin gestoßen, die zwei Coins sein wollte, aber keine war.

Gratulation! Du hast freiwillig etwas dazugelernt und das soll belohnt werden: Zwar ist die Originalcoin aus diesem Cache leider verschwunden…Du erhältst aber die Logerlaubnis für Sie: XXXXXX und Ihre „Schwester“, die beim Owner bleibt: XXXXXX

Weiterlesen

Praxistest: Multicachen mit der Firmware 3.15 (Beta) auf dem Dakota 20

Wie bereits gestern geschrieben unterstützt das Garmin Dakota mit dem Firmwareupdate auf 3.15 Beta jetzt auch Multicaches etwas besser. Heute hatte ich etwas Zeit, um dieses Update in der Praxis zu testen.

Sobald ein Geocache als Ziel gewählt ist, wird im Geocaching-Menü der neue Button „Enter Next Stage“ angezeigt – interessanterweise nicht nur bei Multicaches, man kann auch bei Tradis zusätzliche Stages angeben.

Button Next Stage

Mit einem Klick auf diesen neuen Button kann man neue Koordinaten eingeben, die umgehend als neues Ziel gewählt werden. Die Software legt jetzt einen neuen Cache an, der immer „Next Stage“ heißt. Jedesmal, wenn ich neue Koordinaten für eine Station eingebe, wird dieser Cache „Next Stage“ überschrieben.

KoordinateeingabeCache Next StageNavigation Next Stage

Dieser Cache beinhaltet wie gewohnt das Listing, die Logs und Hints des ursprünglichen Caches. Diese sind wie von den Traditionals bekannt, recht einfach aufzurufen.

Cache Listing Next Stage

Ändere ich den Status des Caches „Next Stage“, z.B. auf „Gefunden“, wird der Cache „Next Stage“ wieder durch die Software gelöscht und der ursprüngliche Cache entsprechend gekennzeichnet.

Fazit:

Die Multicache-Unterstützung der Firmware 3.15 Beta für das Garmin Dakota macht das Multicachen etwas komfortabler, da das Listing immer einfach zu erreichen ist, ist aber letzten Endes nur ein in die Software implementiertes Workaround. Eine richtige Verwaltung der zu einem Multicache gehörigen Waypoints fehlt leider.

Die Screenshots sind nachträglich entstanden, daher stammen die großen Entfernungen.

Firmware 3.15 Beta für’s Dakota

 Durch die ganzen Meldungen in verschiedensten Blogs über die neue Firmware für das Oregon bin ich neugierig geworden und habe mal bei Garmin nachgesehen. Dort bin ich fündig geworden. Jetzt gibt es die Firmware 3.15 Beta für’s Garmin Dakota zum Download.

Analog zum Oregon-Update sollen jetzt auch vom Dakota MultiCaches besser unterstützt werden. Über einen Button „Enter Next Stage“ kann man weitere Wegpunkte zu einem Multi hinzufügen und behält dennoch die einfachen Zugriffsmöglichkeiten auf relevanten Cache-Informationen.

Change History
 
 

Changes made from version 3.14 to 3.15:

o Fixed issue from 3.14 with Garmin BirdsEye and Garmin Custom Maps

Changes made from version 3.12 to 3.14:

o Added multicaching support.

o Added ability to move waypoints using the map.

o Added display color to track gpx files.

o Added periodic track archiving.

o Added Automatic Shaded Relief option.

o Added ability to set user declination direction.

o Added import indicator for gpx files.

o Added track review page improvements.

o Improved accuracy of trip odometer.

o Fixed occasional shutdowns.

o Fixed issue with Oblique Mercator User grid.

Quelle: Garmin

Leider konnte ich es mangels Zeit noch nicht ausprobieren, ob und wie es funktioniert, aber wenn es passt, ist man dem Paperless Cachen wieder ein Stückchen näher gekommen.

Ein Fall für SBA?

thumb_NotrufAuf meiner kleinen Deutschlandreise sind mir einige Dosen an Notrufsäulen auf den GPS aufgefallen. Zunächst wollte ich nicht glauben, dass jemand auf die Idee kommt, diese orangen Säulen neben der Autobahn zu bedosen.

Aus Neugier habe ich bei einer nahe einem Rastplatz angehalten und bin den Koordinaten auf dem GPS gefolgt. 

Weiterlesen

Eine kleine Reise

AutobahnEinen Tag in dieser Woche hat es mich einmal quer durch Teile der Republik geführt. Neben dem eigentlichen Zweck der Reise durfte auch die Dosensuche nicht zu kurz kommen. So hatte ich mal Gelegenheit mich in neuen Gefilden umzusehen.

Neben einer Reihe an mehr oder weniger guten Rastplatz-Caches waren auch ein paar kleine Highlights dabei.

Weiterlesen