Wenn Cacher Ihre Pfade…

..als unbearbeitete Tracks unvorsichtig Openstreetmap zur Verfügung stellen, kann es schon einmal zu kuriosen Auswücksen kommen.

142154

Hierbeihandelt es sich von Screenshots von meinem Dkota 20. Vermutlich hat hier ein Geocacher seine Trackaufzeichnung von der Suche nach der Dose im Rahmen einer GPS-Track-Uploads mit aufgezeichnet und hochgeladen.

In der Gegend gibt es zwar viele Trampalpfade, aber so viele, wwelche sich um einen vermeintlichen Punkt drehen, habe ich dort nicht gesehen.

Inzwischen ist der Fehler schon durch die Communty wieder behoben worden. Ich müsste mir mal eine aktuelle Mapsource auf mein GPS spielen.

OSM

Wenn nur die kommerziellen Hersteller auch so schnell mit Ihren Updates reagieren würden.

Garmin Chirp jetzt auch in Deutschland erhältlich

ATR_GARMIN_GPSVor kurzem hat Garmin das Chirp auf dem US-Markt vorgestellt. Dieses Gadget, welches an kompatibele GPS-Empfänger zusätzliche Informationen übermittelt. Es wurde heiß von befürworten wie Gegneren in diversen Blogs und Foren diskutiert.
 
Groundspeak hat in einer adHoc-Aktion ein neues Attribut, das „Wireless Beacon“, eingeführt und damit eine Guidline-konforme Lösung geschaffen, um potentiellen Käufern die Sicherheit zu geben, das dieses Gadget in Geocaches verwendet werden kann.
 
Garmin hat für die entsprechnden Geräte vor kurzem ein Firmwareupdate bereitgestellt, damit das Chirp genutzt werden kann.
 
Seit einigen Tagen ist dieses Gadget auch im deutschen Versandhandel erhältlich – Garmin Händler vor Ort kennen dieses Gadget teilweise nicht einmal und können zur Verfügbarkeit noch nichts sagen.
 
Eine entsprechende PQ bei Geocaching.com hat gerade zwei aktive Cache in Deutschland mit dem dazugehörigen Attribut gelistet – beide nutzen aber eine andere Technologie.
 
Ich bin einmal gespannt, wie lange es dauert, bis das die ersten Chirps in deutschen Caches zu finden sind.

Geocaching.com Feedback-Forum – Gute Ideen dabei

FeedbackbuttonFür die weltweitgrößte Geocaching-Plattform Geocaching.com gibt es seit geraumer Zeit dass Feedbackforum, dass sich auf der Webseite selbst mit dem Feedback-Button an der linken Seite öffnen lässt.

Dort hat man die Möglichkeit kurz und knapp Verbesserungsvorschläge rund um die Webseite zu machen, welche dann durch die User mit Ihren Stimmen gewichtet werden können.

Aktuell sind dort 571 Ideen vorhanden, welche diskutiert und bewertet werden. Mit viel Glück werden dann gute Ideen ausgewählt und auf der Webseite umgesetzt.

Weiterlesen

Ein Tradi sollte ein Tradi sein

Ok zugegeben, ich hatte mal eben eine Reihe von einfachen Traditionals für den schnellen Spaß zwischendurch auf das GPS geladen, da noch ein paar andere Sachen im Vordergrund stehen sollten.

Da taucht dann der Cache auf dem Display des GPS auf und wir erliegen der Verlockung. Ein Parkplatz am falschen Ende, aber das richtige laut Koordinaten war schnell erreicht.

GCVMQ3 – Schatz ohne Wiederkehr
Typ Größe Gelände Schwierigkeit
Tradi Regular 1,5 1,5

Weiterlesen

Der perfekte Start in einen schönen Geocaching-Tag

Heute morgen ist absolutes Traumwetter hier in Köln, auch wenn es so früh noch ein wenig frisch ist.

Das GPS ist ist mit ein paar schönen Caches der Stadt gefüttert, z.B. diese Bookmarliste „Köln für Touristen“ oder diese Bookmarliste „Thoto´s Best of Cologne“.  

Zur Einstimmung am Bahnhof noch das aktuelle und druckfrische Geocaching-Magazin gekauft und mit einem völlig überteuerten, aber leckeren Kaffee in den Tag gestartet.

thumb_perfekter_start_2110

Doch leider glücklicherweise hatten die Götter meine Kunden andere Pläne mit mir.

Groundspeak supportet das Garmin Chirp – aber zu welchem Preis?

wireless_beaconNachdem Grounspeak von dem zwitschernden Gadget aus dem Hause Garmin – dem Chirp – angeblich vollkommen überrascht  wurde und sogar Caches, welche mit dem Chip versehen waren aus kommerziellen Gründen abgelehnt hat, folgte nun die Kehrtwende.

Wie heute von MissJenn im Groundspeak-Forum bekanntgegeben hat wird es ab sofort möglich sein, Caches mit Chirp ohne Alternativ-Stage anzulegen.

Weiterlesen

Facebook Geocaching Spiel von Microsoft

Nachdem schon Bücher an Koordinatenversteckt worden sind, ist jetzt auch Microsoft auf diesen Zug aufgesprungen.

Seit dem 16.10.2010 werden eine Woche lang deutschlandweit Überraschungen an jeweils Koordinaten für 3 Städte auf Facebookbekannt gegeben, um damit das Spiel Fable 3 zu promoten. Bei dem Spiel handelt es sich um ein Action-Rollenspiel für die Xbox, welches am 29.10. auf dem europäischen Markt erscheint.

(via: iamgamer.de)

Ich hatte ja bereits vor Kurzem schon einmal über die Wege der Kommerzialisierung beim Geocachen geschrieben, und dies hier zeigt nur eine weitere Möglichkeit, wie man Geocachen für Monetäre zwecke einspannen kann.

In diesem Fall funktioniert dies über Facebook, wo man die Suchkoordinaten über die Seite der Xbox erhält.

Da ich keinen Facebookaccout habe, bleibe ich hier bei der Suche leider außen vor, da ich aber sowieso nicht zur Zielgruppe gehören würde, kann ich in diesem Fall auch darauf verzichten.

Interressant ist jedoch, dass man als Unternehmen schnell eine gut definierte Zielgruppe erreicht, die sich günstig lange Zeit mit dem Produkt beschäftigen – zumindest wenn die Verstecke entsprechend gut gewählt sind.

0:2 Chirp vs. Guidlines

Nachdem bei JR schon das 0:1 für die gc.com Guidelines gegen das Chirp von Garmin erzielt wurde, hat mich der Artikel dazu inspiriert, das Spiel noch etwas weiterzuführen.

Bisher ist das Chirp nur jenseits des Ozeans zu haben und sorgt dort schon für gewaltige Wellen  genauso wie in der grünen Hölle.

Weiterlesen

Garmin zwitschert via ANT

ATR_GARMIN_GPSGarmin hat auf Basis des Übertragungsprotokolls ANT+, dass bereits für die drahtlose Kommunikation mit diversem Zubehör wie z.B. Herzfrequenzsensoren, aber auch von Gerät zu Gerät genutzt wird, ein neues Gadget fürs Geocachen entwickelt.

Auf dem Chirp können beliebige Informationen hinterlegt werden, die gesendet, sobald sich ein kompatibles Gerät in der Nähe befindet. Zurzeit sind dies das Dakota 20, Geräte aus der Oregon-Serie, das GPSMAP 62s/62st und das GPSMAP 78s. Auf den Geräten muss die Drathlosfunktion aktiviert sein, um die Daten zu empfangen.

Die Lebensdauer der Batterie soll bis zu einem Jahr betragen, die Reichweite zur Kommunikation liegt bei max. 10 Metern.

Im amerikanischen Garmin-Shop ist der Chirp aktuell für $ 22,99 USD zu haben, in der deutschen Version ist bisher nur die Produktvorschau zu sehen.

Sicherlich ist dieses Gadget eine weitere nette Spielerei, für die es vielfältige Anwendungsmöglichkeiten geben wird. Spontan fallen mir Dinge ein, wie Cachehinweise erst vor Ort zu geben, zusätzliche Informationen oder Rätsel, Multistages, die sich außerhalb der Reichweite von Muggeln befinden, bei niedriger T-Wertung für viele zugänglich machen…

Man muss aber Bedenken, dass man, sollte ein solches Gadget bei weiter Verbreitung einen weiteren Bruch durch die Cachergemeinde treiben wird. Zukünftig wird dann zwischen Garmin-Cachern und übrigen Cachern unterschieden.

Neben SpontanHandyGelegenheitsCachern hält man sich auch die Cacher vom Hals Cache fern, welche mit einem GPS der falschen Marke unterwegs sind.

Bleibt abzuwarten, wie Groundspeak darauf reagiert. Ist bei entsprechender Verbreitung vielleicht ein neues Attribut nötig?

Verflixte Abstandsregel

thumb_IMG_4801Groudspeak hat einige Vorraussetzungen definiert, welche erfüllt sein müssen, wenn Geocache auf der Weltweit größten Geocaching Plattform Geocaching.com gelisted werden soll.

Diese Regel ist wie einige andere Grundsätze auf Geocaching.com nicht ganz unumstritten, bewegt sie doch einige Owner dazu zu tricksen, damit Sie Ihren Cache bzw. Ihre Station an einem bestimmten Ort legen können, auch wenn die Abstandsregel verletzt wird.

Schauen wir uns nachfolgen die Regel doch einmal an.

Weiterlesen