Sicherheit beim Geocachen

BlaulichtEine Eigenart des Geocachens ist es, immer wieder aufs Neue ins Unbekannte geführt zu werden. Jeder Cache, jedes Gelände hält neue Aufgaben und Herausforderungen bereit. Manches mal wird man ein seine persönlichen Grenzen geführt, manchmal verschiebt man diese ein Stückchen weiter. Nicht nur bei hohen T-Wertungen steht man manchmal vor der Entscheidung, wie man sinnvoll weiter macht.

Man sich sollte sich in jeder Situation dem potentiellen Risiko bewusst sein, in welches man sich begibt. Muss es sein, ohne Sicherung auf einen Baum zu klettern? Kann die Ruine betreten werden? Ist der Stollen sicher? Kann durch den Fluss gewatet werden? Kann ich den Steilhang begehen? Oder gibt es vielleicht andere, sichere Lösungen? Oder wäre es besser abzubrechen?

Weiterlesen

Geiselhaft im TB-Hotel

nrw-hase_1Gerade erst habe ich lange Zeit an einem Platz verbracht. Doch schon nach kurzer Reise bin ich frisch ausgerüstet in einem verkehrsgünstig gelegenen TB-Hotel gestrandet. Wobei gestrandet ist vielleicht das falsche Wort. Ich habe ein Zimmer mit Aussicht bezogen und wartete auf eine günstige Gelegenheit zum weiterreisen. Hätte ich vorher gewusst, was mich dort erwartet, wäre ich sicherlich direkt weitergezogen.

Immer wieder ging die Hoteltüre auf und große Hände griffen nach dem Logbuch. Doch niemand wollte mich weiter mitnehmen. Dabei bin ich gut gepflegt, trocken und rieche nicht. Viel Platz benötige ich bei meiner Mitreise auch nicht und ich habe nur ein paar Gramm zuviel auf den schmalen Rippen.

Weiterlesen

Und was kommt jetzt?

magischer_briefkasten_mogensEs gibt sie. Es gibt aber nur wenige. Manchmal fiebert man tagelang, wenn nicht gar über Wochen oder Monate auf diesen einen Cache hin. Hat man sie gefunden, ergibt sich plötzlich ein eigenartiges Gefühl der inneren Leere. Glücklich und zufrieden kann man auf das gerade Geleistete zurückblicken und sich fragen „Was kommt jetzt?“

Weiterlesen

Ein kleines Projekt nebenbei: GeCaBlo – ein Verzeichnis für deutsche Geocaching Blogs

Gecablo_scrDer eine oder andere wird mein kleines Projekt „GeCaBlo“ schon einmal gesehen haben, vielleicht ist es nach einem knappen halben Jahr einmal an der Zeit, selbst ein paar Zeilen darüber zu schreiben. Ein paar andere Blogs haben diese Seite ja schon entdeckt und darüber berichtet, z.B. hier oder hier.

GeCaBlo ist ein händisch gepflegtes Verzeichnis deutscher GeoCaching Blogs. Es soll einfach einen kleinen Überblick darüber geben, was in einen Vielzahl an Blogs und Foren rund um’s Geocachen passiert.

Weiterlesen

Tourenplanung für’s Mountain-Biken im Schwarzwald

[Trigami-Review]

swrwld_logoViele von uns Geocachern sind auch passionierte Mountainbiker und verbinden das Suchen nach den versteckten Geocaches mit einer ausgedehnten Tour mit dem Mountainbike. Eine Tour, bei der beide Hobbys unter einem Hut vereint werden sollen, bedarf ein wenig Vorrausplanung.

Im Rahmen dieses Reviews möchte ich euch einmal eines der größten Mountainbikegebiete in Deutschlands vorstellen. Das Ferienland Schwarzwald umfasst die Gemeinden Triberg, Schonach, Schönwald, Furtwangen und St. Georgen. Es liegt im Naturpark Südschwarzwald und bietet mit einem Mountainbike-Wegenetz von 1000 km vielfältige Tourenmöglichkeiten verschiedenster Schwierigkeitsgrade. Von Routen mit leichten Anstiegen und sanften Abfahrten  für Anfänger bis hin zu rasanten Abfahrten und engen, verwinkelten Trails für ambitionierte Mountainbiker ist alles vorhanden.

thumb_swrwld_biker1Die Region bietet neben Natur pur auf gut ausgeschilderten Strecken und elf sportlich herausfordernden Gipfeln über 1000 Metern auch eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten. Einige davon locken auch mit eigenen Geocaches, so sind z.B. an Deutschlands höchste Wasserfällen, den Triberger Wasserfällen alleine zwei Geocaches (GC20EQX & GCA53D) zu finden.

Einfacher Einstieg in die Planung einer MTB-Tour im Schwarzwald

Eine gute Übersicht über die Tourenmöglichkeiten in der Region gibt es auf www.ferienland-schwarzwald.de mit zahlreiche Tourenvorschlägen. Mit dem von dort aus erreichbaren Portal Naturpark-Scout ist aber auch eine individuelle Tourenplanung einfach möglich. Dank der sehr gut erfassten Wege auf der Karte gibt es bereits bei der Planung eine perfekte Übersicht über das Höhenprofil der Tour, aber auch über die Beschaffenheit der Wege. So lassen sich für jeden Leistungsbereich passende Touren zusammenstellen. Quasi nebenbei gibt die Karte auch Informationen zu Einkehrmöglichkeiten am Wegesrand, so dass man auch in den Genuss der vielseitigen, guten Küche der Region kommen kann.

Empfehlung: Schwarzwald-Bike-Marathon 2011

Ein besondere sportliche Herausforderung wäre sicherlich der Schwarzwald-Bike-Marathon 2011 mit Streckenlängen von 42, 60, 90 und 120 km. Dieses Jahr findet er am 10./11.09.2011 statt. Start und Ziel sind Furtwangen.

Die Königsdisziplin über 120 km und ca. 3000 Höhenmetern gilt übrigens als einer der schwersten Mountainbike-Marathons Deutschlands, aber man kann ja erst einmal klein anfangen.

swrwld_biker_pause

Übrigens

Auf der Webseite vom Ferienland Schwarzwald habe ich gesehen, dass für Mountainbiker, die einmal den umgekehrten Weg gehen wollen und sich für’s Geocachen interessieren, auch einige Informationen und Leih-GPS-Geräte zum Geocachen zur Verfügung stehen. Vielleicht einfach mal bei einer schönen MTB-Tour im Schwarwald ausprobieren.

Eisenbahners Alptraum (Lost Place)

{joomplu:99 left}Die Sonne brennt unbarmherzig vom Himmel, die Luft ist heiß und stickig. Auf den nahen Bahngleisen donnert ein Güterzug vorbei.

Die Schultergurte des Rucksacks mit der Ausrüstung und dem Proviant sind unerträglich schwer. Das GPS sagt noch 138 Meter gerade aus.

Der Pfad ist steinig. Schweiß rinnt die Stirn hinunter, als die ersten stummen Zeugen der Vergangenheit hinter den Bäumen zu erahnen sind.

Weiterlesen

Langenselbold: Geocachen von Amts wegen verboten?

Einige Cache-Owner, die Ihre Dosen in der Region Langenselbold versteckt hatten haben in den letzten Tagen enttäuscht festgestellt, dass einige Ihrer Dosen zwangsarchiviert wurden. Dort wurde in großem Maßstab die Archivierungskeule geschwungen, glaubt man der Diskussion in der Grünen Hölle, waren überwiegend 08/15 Tradis betroffen, schaut man im Geocaching Wetterau Forum, war auch die eine oder andere nette Dose mit dabei. Ich kenne zwar die örtlichen Gegebenheiten nicht, möchte mich aber dennoch mit dem Thema auseinandersetzen.

Weiterlesen