JENTRO BT-GPS-8

Nachdem mich vor wenigen Tagen das Jagen-Suchen-Finden-Fieber beim ersten – wenn auch erfolglosen – Geocachen mit dem Bekannten einmal infiziert hatte, sollte nun die notwendige Navigationshilfe her, da das Thema Geocachen von alleine den Weg zurück in die tiefsten und dunkelsten Schubladen finden würde.


 

Der Rahmen stand schnell fest. Es sollte ein Gerät sein, dass wenig kostet, immer aktuelle Karten bietet, möglichst genau ist, ewig läuft und am besten den Cache selbstständig findet. Nach einigen Abstrichen an meinen Kriterien bin ich auf den JENTRO BT-GPS-8, einem Bluetooth Adapter für mein Mobil-Telefon gekommen. Der Adapter sollte laut verschiedenster Test in diversen Foren durchaus gut zu Cachen geeignet sein, was Genauigkeit und Akkulaufzeit angeht und zudem mit ca. 20 € einen durchaus attraktiven Preis haben. Er sollte es sein.

Vielleicht noch einen kurzen Einschub zu meinem Telefon, einem Nokia E63. Es hat ein ausreichend großes Display (2,36 Zoll Diagonale, Auflösung 320*240) für kleiner Anwendungen und eine vollwertige Tastatur für die Eingabe von Texten und Zahlen.

Nun musste noch eine Softwarelösung für das Mobiltelefon her. Nach einiger Recherche bin ich auf Geocaching Live gestoßen. Diese Software, eine Eigenentwicklung von geochaching.com im Beta-Stadium, erfüllte einige Vorraussetzungen, die ich erfüllt haben wollte, vor allem die, dass sie auf meinem Telefon funktioniert. Darüber hinaus bietet noch einige weitere nette Features.

Dies ist zwar noch nicht die perfekte technische (Grund-) Ausstattung – ich muss die Caches tatsächlich immer noch selbst suchen und heben – aber für einen ersten Einstieg sollte es durchaus reichen.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.