Lost Kino

Mitten in der Nacht. Was für eine Location. Ein muffiger Multiplex-Kinosaal. Über 400 Sitzplätzen. Ein leiser Lufthauch zieht durch die Weite des Raumes. Der Popcornduft liegt noch in der Luft.

Fast meint man irgendwo eine Maus wispern zu hören, wie sie sich über die Reste einer vergangenen Vorstellung hermacht.

Der schwere Teppich klebt ein wenig unter den Schuhen. Der nächste unachtsame Schritt lässt ein paar Nachos lautstark unter meinen Füßen krachen. Ich setze mich in einen der tiefen Sessel und genieße die Atmosphäre. Spannung liegt in der Luft. Ist es die Aura der vergangenen Vorstellungen?

Geräusche. Eine Tür wird geöffnet und fällt schwer zurück ins Schloss. Ein kleiner Schatten zuckt über die riesige Leinwand.

„Jemand da?“

Eine leise Stimme lässt mir vor Schreck das Blut in den Adern gefrieren. Bin ich nicht alleine?

„Eis ?!?“ erkling es in dem leeren Saal.

Mein Gegenüber zuckt zusammen, als ich aus einer der hinteren Reihen rufe: „Gerne!“

Alleine im Kino


Ein ganzer Kinosaal für mich alleine

Das also war meine Einstimmung für den Film „Lost Place“, der in der Geocaching-Community ziemlich gehyped wurde, aber kurz nach den Premieren und unzähligen Events, denen Groundspeak irgendwann einen Riegel vorgeschoben hat, schon wieder ziemlich verrissen wurde.

Hatte man die Erwartungshaltung, einen „Geocaching“-Film oder einen „Lost Place“-Film zu sehen, wurde man sicher enttäuscht, doch insgesammt fand ich den Film ganz Ok. Auf einen ausführlichen Review zum Film verzichte ich an dieser Stelle bewusst, das haben andere schon perfekt beschrieben.

Mein Filmerlebnis war stark von den äußeren Umständen geprägt, so dass der Abend ein beeindruckendes Erlebnis war.

Wann hat man schon einmal ein ganzes Kino für sich alleine und fühlt sich derart „lost“.

Ein Gedanke zu „Lost Kino

  1. Das nenne ich mal eine Filmrezension der besonderen Art. Ursprünglich wollte ich mir den Film ja auch anschauen aber ich bin mir nicht mal mehr sicher ob er überhaupt in unser Kino kommt. Na, vielleicht mach ich es doch, wenn man dann das Kino ganz für sich hat!

    Gruß aus Hessen, Jörg

Schreibe einen Kommentar zu JoergTh Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.