Sind OpenStreetMap-Karten problematisch?

OSM-Mapping-FehlerOpenStreetMap ist eine freie Weltkarte, die nach dem Wikipedia-Prinzip von einer breiten Community gepflegt wird. Jeder kann und darf mitmachen und seinen Teil dazu mit beitragen. Nahezu alle Geocacher, die diesen Beitrag lesen werden, werden früher oder später einmal mit Karten aus dem bei OSM gesammelten Datenmaterial in Berührung gekommen sein, spätestens seitdem Groundspeak die Karten umgestellt hat.

Bisher habe ich, wie viele andere auch, die Karten von OSM favorisiert. Überwiegend gut gepflegt, in den meisten Gebieten ausreichend detailliert, teilweise gar besser als proprietäre Produkte namhafter Hersteller und sehr aktuell verfügbar.

Weiterlesen