Allein, Allein… oder wie verhalte ich mich richtig in der Natur

Nebenbei engagiere ich ich ja auch für das Projekt „Umweltcacher“. Dort geht es primär um positive Beispiele aus gemeinsamen Aktionen mit Jagd, Forst und Naturschutz, gerne auch in Form von Gastbeiträgen.

Grundsätzlich wird dieses Projekt in Cacherkreisen ganz gut angenommen. Bisher gab es nahezu ausschließlich positives Feedback, aber auch einige offene Fragen. Sehr viel dreht sich dabei immer wieder um das Themenfeld „Wie verhalte ich mich richtig in der Natur?“.

Weiterlesen

Was für ein Abend.

thumb_Groundspeak_LackeyDer gestrige Abend war seit Monaten fest im Terminkalender eingeplant. Es stand der 5. kleine Stammtisch in Düsseldorf -Gerresheim an, der unter dem Motto „Natur und Geocaching im Einklang“ stand. Die Tagesordnung hatte sich aus dem letzten Stammtisch ergeben, wo die Ergebnisse des Symposiums „Natur und Geocaching ein Spannungsfeld?“ diskutiert worden waren und die Bildung einer Arbeitsgemeinschaft beschlossen worden war.

Einige Punkte der ursprünglich geplanten Tagesordnung sind in den in den letzten zwei Monaten bereits in die Entwicklung von Umweltcacher.de eingeflossen, so dass es nahe lag, den Anwesenden den bisherigen Projektstand zu präsentieren. Dieser Part fiel mir zu.

Im Anschluss wurde über mögliche Projekte gesprochen, von denen einige konkrete ein den nächsten Wochen in Angriff genommen werden. Über diesen ersten Part des Abends möchte ich an dieser Stelle noch nichts schreiben, dazu gibt es demnächst weitere Informationen auf Umweltcacher.de.

Weiterlesen

Sind Geocacher ein Problem?

Gerade habe ich beim Neheimer Geocacher einen Beitrag gelesen, zu dem ich „nur“ einen Kommentar schreiben wollte. Dieser ist beim Verfassen so ausführlich geworden, dass er dort jeglichen Rahmen gesprengt hätte. Daher habe ich diesen Artikel daraus gemacht.

Weiterlesen

Ein neues Projekt geht Online: Umweltcacher.de

umweltcacher_logo_kleinNeues Jahr, neues Glück, und vor allem neue Pläne und gute Vorsätze. Die Zeichen sind alle wieder auf Start gesetzt und es geht mit neuem Elan mit neuen Aufgaben und Projekten weiter. Wie Ihr sicherlich schon seit einiger Zeit hier im Blog mitbekommen habt, liegt mir der Dialog zwischen Förstern, Jägern, Naturschützern und uns Geocachern inzwischen sehr am Herzen. Daher gibt es hier im Blog auch seit einiger Zeit die Kategorie „Naturschutz, Jagd und Forst“

Weiterlesen

Symposium „Natur und Geocaching – ein Spannungsfeld ?!“ am 16.11.2011 in Mettmann

Wie bereits Der-Geocacher.de geschrieben hat, veranstaltet der Beirat der unteren Landschaftsschutzbehörde des Kreises Mettmann am 16. November 2011 ab 19:00 Uhr ein Symposium zum Thema „Natur und Geocaching – ein Spannungsfeld ?!“.

Weiterlesen

Verschlammte Cacherstiefel auf den Tisch – oder richtiges Verhalten in der Natur

Ihr kommt gerade von einer langen und anstrengenden Tour, das Gelände hat die eine oder andere Herausforderung bereit gehalten und der Regen hat sein übriges zu eurem Erscheinungsbild beigetragen. Jetzt muss eine Erfrischung her. Sofort.

Ihr wisst, dass euer heimatlicher Kühlschrank gähnend leer ist. Also Zwischenstopp bei guten Freunden. Ihr klingelt. Kaum wird die Türklinke heruntergedrückt, drückt Ihr die Türe auf, marschiert durch den Flur über den hochflorigen Läufer ins Wohnzimmer, wo Ihr euch auf der neuen Sofagarnitur niederlasst und die Füße in euren verschlammten Stiefeln auf den Tisch legt. Auf dem Weg dorthin habt ihr nicht vergessen, ein „Kühles Blondes“ zu ordern, aber „Zack, Zack“. Den kurzen Moment der Sprachlosigkeit nutzt Ihr, um stolz die Spur an Schlammkrumen zu betrachten, die Ihr auf dem Echtholzparkett hinterlassen habt.

Weiterlesen

Alter Bahnhof Wahner Heide

In direkter Nähe zur Stadt Köln liegt auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Wahner Heide ein Naturschutzgebiet. Das Areal wurde lange Zeit nicht mehr militärisch genutzt, bevor es endgültig aufgegeben wurden.

2006 sind die letzten belgischen Truppen dort endgültig abgezogen und damit wurde auch der Verladebahnhof des Übungsplatzes stillgelegt. Er diente überwiegend dafür schweres Material für die übende Truppe dort umzuschlagen.

Nach und nach erobert sich die Natur dieses Bauwerk zurück.

{joomplu:21}{joomplu:20}

{joomplu:23}{joomplu:22}

Leider hatte ich nur wenig Zeit zum Fotografieren vor Ort, aber es war mein erster Cache bei dem so etwas wie „Lost Place“-Feeling aufgekommen ist.

Das Rätsel um die Dose war schnell gelöst und der Schatz „gehoben“.

GCM7RV – Multi-cacheWeiche 110 / Alter Bahnhof Wahner Heide lebt!
Typ Größe Gelände Schwierigkeit
Multi Small 2,0 1,5

NaturGut Ophoven – purer Zufall?

Die technische Ausstattung war seit gestern Abend da, spätestens seit heute morgen schrie alles danach ausprobiert zu werden, also musste ein Cache her, an dem ich mich versuchen konnte. Da ich mich sowieso mit dem Nachwuchs etwas draußen bewegen wollte, stand die Entscheidung fest.

Also erst einmal raus, mit UMTS, Geocaching Live, Bluetooth-GPS-Maus und Smartphone sollte eigentlich alles am Mann sein, um eine Dose zu finden. Kind in den Kinderwagen gesetzt, noch einen Bleistift zum Loggen eingepackt und los geht’s.

Weiterlesen