Wie weit würdet Ihr gehen?

Seit einigen Wochen mache ich mir einige Gedanken darüber, wie weit ich bereit wäre, für einen Cache zu gehen. Welches Risiko würde ich eingehen, wie würde ich mich dazu hinreißen lassen, durch Gruppendynamik weiter zu gehen, als ich es mir alleine zutrauen würde?

Eigentlich ist dieses Thema für mich wieder ein wenig in den Hintergrund getreten, doch auf Grund eines schweren Unfalls auf einem Lost Place Geländes in Magdeburg(hier, hier), der in den Medien einem Geocacher zugeschrieben wird, gewinnt dieses Thema wieder an Aktualität. Weiterlesen

Lost Place mit Kindern

thumb_LP_KinderfahradZiegelreste längst vergangener Bauten knirschen unter den Schuhen. Der frühe Morgennebel lichtet sich langsam und erste Sonnenstrahlen finden Ihren wärmenden Weg. Schemenhaft zeichnen sich in einiger Entfernung die Umrisse stummer Zeugen der Vergangenheit ab. Mahnend wie ein erhobener Zeigefinger ragt ein übriggebliebener Schornstein in den höhersteigenden Nebel. Eine dunkle Spur zieht sich durch das vom Tau besetzte Gras. Dort ist also schon jemand. Von weither dringt ein Kinderlachen an mein Ohr.

Weiterlesen