CITO-Weeks 2016 – Groundspeak lernt (ein bisschen)

Geocaching und NaturschutzGroundspeak für 2016 statt des traditionellen CITO-Weekends zwei CITO-Weeks angekündigt. Einmal vom 16.-24. April 2016 und einmal vom 17.-25.September 2016.

Die Woche im April fällt zwar, wie bisher auch, in die Brut-und Setzzeit, in der viele heimische Tierarten unter besonderem Schutz stehen, aber es gibt ja jetzt einen Alternativtermin außerhalb dieser.



Terminwahl der CITO-Weeks

Das bisherige CITO-Weekend fiel bisher immer auf ein Wochenende Mitte/Ende April und damit in die Brut-und Setzzeit, was die Genehmigung von CITOS in dieser Jahreszeit durch die zuständigen Behörden schwer macht.

Die unglückliche Terminwahl für das CITO-Weekend wurde in der Vergangenheit schon häufiger kritisiert, aber Groundspeak scheint ja doch lernfähig.

Der Zeitraum im September ist in dieser Hinsicht besser, auch wenn mit Hinblick auf z.B. Biotop-Pflegearbeiten noch nicht optimal, denn wie jeder Gartenbesitzer wissen müsste sollte, sind Gehölzarbeiten von März bis September tabu (BNatSchG).

Doppelte Chance für Souvenierjäger

Als Anreiz verspricht Groundspeak für die beiden CITO-Wochen zwei neue Souvenirs, die sich der geneigte Cacher für seinen virtuellen Wanderstock nageln kann.  

 

Cito-LogoCITO (= Cache In Trash Out) ist ein eigener Geocaching-Eventtyp auf Geocaching.com.

Klassischerweise sind dies Müllsamelaktionen, in denen ein Gebiet vom Müll befreit wird. Es können aber auch andere Aktionen unter diesem Eventtyp veröffentlicht werden, sofern diese im Zusammenhang mit Natur- und Umweltschutz stehen.

Darunter fallen z.B. auch die Bekämpfung von invasiven Arten, die Neuanlage oder Pflege von Biotopen unter fachkundiger Anleitung, aber z.B. auch das Erstellen oder Reparieren von Lehrpfaden und Wanderwegen.

2 Gedanken zu „CITO-Weeks 2016 – Groundspeak lernt (ein bisschen)

  1. Nix halbes und nix ganzes.
    Anstatt die alternative CITO-Zeit in den März zu verlegen wird ein zweiter „schlechter“ Zeitraum im September dazugenommen. In Seattle beginnt die Vegetationszeit wohl erst im Mai und endet schon im August. In Deutschland würde aus Naturschutzgründen nur der März und der November sinnvoll sein. Also hat GS gar nix gelernt. Danke für nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.