Outlet-Angebote bei Bergfreunde.de

Unser Partner Bergfreunde.de bietet Ausrüstung und Bekleidung rund um Outdoor, Trekking, Wandern, Klettern und Bergsport an.
Aktuell gibt es dort bis zu 60% im Outlet, so dass sich dort zwischendurch unschlagbare Schnäppchen finden.
Weiterlesen

Wieder einmal ein verrücktes Projekt – Germany goes A.P.E.

Geocacher sind ja immer mal wieder für verrückte Pläne gut, sei es mit dem Airbus A3xx zur Geocaching Block Party, Challenges wie 16 Bundesländer in 24 Sunden, große Mega-Events, die sich aus einer kleinen Idee heraus entwickelt haben. Ich persönlich finde es immer wieder unglaublich, was auf die Beine gestellt wird.

Jetzt bin ich bei Facebook auf die Gruppe “Germany goes APE-Cache” aufmerksam geworden: Weiterlesen

Übersicht über aktuelle Outdoor GPS-Geräte

Da bei uns demnächst eine Kaufentscheidung für ein neues GPS-Gerät ansteht, habe ich mir einmal die Mühe gemacht, eine Übersicht über die aktuell auf dem deutschen Markt erhältlichen Outdoor-GPS-Geräte zu erstellen. Das Augenmerk gilt dabei den fürs Geocachen und Wandern relevanten Funktionen.

=> Hier geht es zur interaktiven Outdoor-GPS-Geräte Übersicht

Ihr könnt die verlinkte Tabelle nach verschiedenen Kriterien filtern und sortieren.

Outdoor-GPS-Geräte Übersicht

Leider fällt ein großer Hersteller von Outdoor-GPS-Geräten inzwischen leider aus, da Magellan sich auf dem europäischen Markt nur noch auf den Vertrieb der Sportuhr Echo beschränkt. Damit ist die Magellan eXplorist-Serie leider nicht mehr bei uns erhältlich.

 

Pocket-Query-Download von Geocaching.com mit GSAK

Screencast Pocket-Query Download mit GSAKDa sich der Blogbeitrag “Automatischer Download von PocketQueries mit GSAK” vom 17.02.2011 nach wie vor großer Beliebtheit erfreut, aber inzwischen veraltetet und überholt ist, habe ich Euch einen kurzen Screencast fertig gemacht. Er zeigt, wie der Download der Pocket-Queries mit GSAK über die API von Geocaching.com komfortabel von der Hand geht. Weiterlesen

@GoGeocachingDE – Wird Geocaching.com jetzt ein bisschen mehr Deutsch?

Vor etwas mehr als einer Woche war unter dem Twitter-Account @gogeocachingDE ein erster Tweet zu lesen:

Ein deutscher Ableger?

In jedem Fall deutet das Profil des Twitter-Accounts und die ersten Tweets darauf hin, dass es sich um den deutschen Ableger des offiziellen Geocaching.com-Twitteraccounts “@GoGeocaching” handelt:

Sicher macht eine solche Entwicklung Sinn, da der deutsche Markt für Groundspeak einer der größten Märkte, wenn nicht sogar der größte Markt außerhalb der USA sein und es wäre nur konsequent, dass wenn die Lackeys schon seit 2011 Deutsch lernen, dies auch irgendwann einzusetzen.

Ist der Account authentisch?

Was mich aktuell aber noch ein wenig stutzig macht, ist dass diese Neuerung nicht in den anderen SocialMedia-Kanälen von Geocaching.com kommuniziert wurde. Weder weist ein Blogbeitrag, ein Facebook-Post oder Tweet in den bestehenden Kommunikationskanälen auf den neuen deutschsprachigen Channel hin, noch ist dieser Channel auf einer der Geocaching.com-Seiten verlinkt. Das Verlinken von einer eigenen Webseite aus, empfiehlt Twitter übrigens selbst als Alternative, wenn ein Twitter-Account nicht verifiziert wurde, um zu verdeutlichen, dass ein Account authentisch ist.

Auch wenn ich hoffe, dass die die fehlenden Belege für die Authentizität des Accounts dem Umstand geschuldet ist, dass der Account erst seit kurzem online ist, wäre ich auch nicht überrascht, wenn es sich um einen Fake handelt.

Eine Träne im Knopfloch

Manchmal gibt es Zeitpunkte, da muss man sich eingestehen, dass man sich nicht mehr mit Freude hinter dem einem oder anderern Projekt steht. Manchmal fängt es schleichend an und man setzt unbewusst die Prioritäten anderes und widmet sich nicht mehr mit dem vollem Elan den ursprünglichen Zielen. Daraus wird nach und nach ein Teufelskreis, je weniger in einem Projekt passiert, desto geringer wird das Interesse.

Kommen dann neben technischen Herausforderungen noch andere Frustmomente dazu, überlegt man sich irgendwann, ob und wie es weitergehen soll.

Dieser Zeitpunkt ist bei mir vor einigen Wochen gekommen. Und es wurde Zeit, meine Geocaching-Projekte ein wenig zu konsolidieren.

Gecablo – ein Verzeichnis für deutsche Geocaching Blogs

Das Projekt ist zwar schon im August 2013 einen stillen Tod gestorben, um nicht zu sagen, erfroren, aber es gab meinerseits immer wieder Überlegungen, das Projekt zu reanimieren. Da es auf absehbare Zeit nicht realistisch ist, dass Zeit dafür übrig bleibt, verabschiede ich mich gedanklich davon.

Wesentlich mehr Herzblut (und auch Arbeit) steckte in einem weiteren Projekt von mir, dementsprechend schwerer fällt mir der Abschied.

Umweltcacher.de – Geocaching im Dialog mit Jagd, Forst und Naturschutz

Umweltcacher - Geocaching im Dialog mit Jagd, Forst und  Naturschutz

Vor fast 3 Jahren, im November 2011 hat das Symposium „Natur und Geocaching – ein Spannungsfeld ?!” in Mettmann stattgefunden, was letztendlich auf dem kleinen Stammtisch in Düsseldorf-Gerresheim dazu geführt hat, sich stärker in der Region mit diesem Spannungsfeld auseinander zu setzen. Damals habe ich Nägel mit Köpfen gemacht und einige schlaflose Nächte später war Umweltcacher.de zum 01. Januar 2012 online.

Umweltcacher_Screenshot

Dank dieses Projektes durfte ich viele tolle Leute kennenlernen und Veranstaltungen wie die Gecko oder die ART aus anderer Perspektive erleben, doch leider führte Zeitmangel und veränderte Arbeitszeiten dazu, dass ich mich diesem Projekt schon seit Monaten nicht mehr angemessen widmen konnte und auch der Kontakt zu den Mitstreitern immer spärlicher wurde.

Gleichzeitig sehe ich dieses Thema immer noch als sehr wichtig an, auch wenn es den einen oder anderen Rückschlag gegeben hat.. Umso dankbarer bin ich dafür, dass es auch schon seit geraumer Zeit aus dem Team heraus Überlegungen gegeben hat, ob und wie es mit “Umweltcacher” weitergehen kann. Daher habe ich gerne angeboten, die Domain und den Blog zur Verfügung zu stellen, damit das Projekt weitergeführt werden kann.

An dieser Stelle kann ich mich nur für die 1.032 Tage mit Euch und 209.973 Seitenaufrufe von 85.584 Nutzern in 123.696 Sitzungen mit einer durchschnittliche Sitzungsdauer von 2:34 Minuten auf Umweltcacher.de bedanken.

Ich wünsche MS_Baumberg, TinaSun, Neanderwolf und allen weiteren Helfern von ganzem Herzen weiterhin viel Erfolg mit Umweltcacher.de.

Und was ist mit DasLangeSuchen?

DasLangeSuchen bleibt Euch an dieser Stelle auch weiterhin erhalten. Zunächst einmal wird es primär als Geocaching-Blog weitergehen, aber wer weiß schon was die Zukunft bringt?

Da ich/wir noch das eine oder andere Webprojekt am laufen haben ergeben sich vielleicht weitere Möglichkeiten, Dinge zusammenzuführen oder neue Dinge auszuprobieren.

Wald gesperrt – So einfach ist das

Geocaching-VerbotAktuell sind es zwar nicht wir Geocacher, die für den Unmut von Waldbesitzern gesorgt haben, sondern professionelle Pilzsammler, doch die Konsequenz und die Mittel, mit denen der Kreis Euskirchen in der Eifel gegen die Störfaktoren vorgegangen ist, ist beeindruckend.
Weiterlesen

Trends: Geocaching im Vergleich zu anderen Outdoor-Aktivitäten

Gestern habe ich einmal ein paar Suchtrends zum Thema “Geocaching dargestellt und habe festgestellt, dass zumindest das Interesse an diesem Suchbegriff im Vergleich zu früheren Jahren etwas nachgelassen zu haben scheint.

Eine weitere Betrachtung könnte durchaus auch Interessant sein, wenn man sich anschaut, wenn man Geocaching im Vergleich zu anderen Outdooraktivitäten betrachtet. Weiterlesen

Geocaching – Ist der Hype vorbei?

Zugegeben, vielleicht ist es ein wenig meiner Wahrnehmung entgangen, aber gefühlt scheint es ein wenig ruhiger rund um unser Hobby, das Geocachen geworden zu sein.

Klar gibt es noch die ganz großen Events, und auch in den Sommermonaten berichtete das eine oder andere Blättchen über das neue Trendhobby für Familien, aber so in der breiten Masse scheint es etwas weniger geworden zu sein.

Ich habe mich einfach mal bei Goggle nach den Suchtrends umgesehen und habe festgestellt, dass dort tatsächlich weniger nach Suchbegriff “Geocaching” gesucht wird: Weiterlesen

Cacher-Shop in Mettman geschlossen

Viele haben es zwar schon mitbekommen, dass das Ladenlokal des Cacher-Shops in Mettmann -das ohnehin fast nur noch als Abholstation diente- entgültig geschlossen wurde. Hier findet Ihr den Beitrag im Newsletter des Cacher-Shops, damit Ihr dort nicht unerwartet vor verschlossenen Türen steht. Weiterlesen

Geocaching im Ausverkauf?

Nicht nur dass das Taschenbuch “Abenteuer Geocaching: Die moderne Schatzsuche für Einsteiger von Ramona Jakob” aktuell bei LIDL verkauft wird, aktuell wird auch “In der Natur unterwegs – Geocaching” bei einem großen Resteverwerter Sonderpostenmarkt verramscht.Geocaching im Ausverkauf

Während erstere Lektüre noch eine Empfehlung für Geocaching-Einsteiger sein kann, würde ich von letzterem definitiv die Finger und es auf dem Grabbeltisch Wühltisch liegen lassen.

Crowdfunding-Projekt “LOST PLACE – 1st Geocaching Shop Berlin”

Die Visionbakery ist ja nicht zuletzt seit den Projekten von Enno Seifried in Geocaching-Kreisen bekannt. Sein Projekt “GESCHICHTEN HINTER VERGESSENEN MAUERN – Die Lost Place Dokfilmtrilogie” war im Frühjahr 2014 innerhalb von rekordverdächtigen 26 Stunden finanziert. (hier unser Bericht)

Nun bin ich dort auf ein neues Crowdfunding-Projekt aufmerksam geworden, dass in die Finanzierungsphase gegangen ist:

Weiterlesen

Es könnte so einfach sein…

Vor ein paar Tagen habe ich mich darüber aufgeregt, dass ich beim Cachen den Eigentümer eines Waldstücks getroffen habe, der auf Teilen seines Waldgrundstücks keine Geocaches versteckt wissen wollte und dies auch schon einmal an Groundspeak kommuniziert hatte. Seinerzeit hatte Groundspeak die Dosen auf Geocaching.com durch einen Reviewer archivieren lassen.

Seit mehreren Monaten liegen dort wieder einige Dosen, ohne dass jemand um seine Einwilligung gebeten hat. Grundsätzlich hätte er in bestimmten Teilbereichen nicht einmal etwas gegen unser Hobby, doch einige der Dosen liegen so ungeschickt platziert, dass Wild aufgeschreckt wird und in ein benachbartes Naturschutzgebiet wechselt, wo es zum einen Schäden anrichtet, aber nicht bejagt werden darf. Weiterlesen

Einfach doof ist es, wenn…

…ein Grundbesitzer keine Geocaches in Teilen seines Waldstückes wünscht,

…dies an Groundspeak kommuniziert hat,

…die störenden Dosen vor mehr als einem Jahr archiviert wurden,

…man dies erfährt, weil man bei der ersten Dose des Tages verärgert angesprochen wird,

…und der Grundbesitzer jetzt wieder an einigen Stellen darauf aufmerksam geworden ist, dass an unerwünschten Stellen Geocaches ohne Absprachen liegen.